Aktuelles

Information zum Einbehalt der Kirchensteuer ab 01. Januar 2015

Ab dem 01. Januar 2015 sind wir gesetzlich verpflichtet den Kirchensteueranteil Ihrer Abgeltungsteuer automatisch einzubehalten und an das Finanzamt abzuführen. Aus diesem Grund muss einmal jährlich beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) für alle Mitglieder die Religionszugehörigkeit abgefragt werden. Die Abfrage wird erstmalig im Zeitraum vom 01. September bis 31. Oktober 2014 durchgeführt.

Für Angehörige einer Religionsgemeinschaft teilt uns das BZSt das „Kirchensteuerabzugsmerkmal“ (KISTAM) mit. Wir ermitteln dann für Sie die Kirchensteuer auf Abgeltungssteuer und führen diese an das Finanzamt ab.

Sofern Sie die Kirchensteuer auf abgeltend besteuerte Kapitalerträge nicht von uns, sondern von dem für Sie zuständigen Finanzamt erheben lassen möchten, können Sie der Datenweitergabe bis zum 30. Juni eines Jahres widersprechen. Das Formular dafür finden Sie auf www.formulare-bfinv.de unter dem Stichwort ‚Kirchensteuer’.

In diesem Fall sperrt das BZSt bis zu Ihrem Widerruf die Übermittlung Ihrer Daten für den aktuellen und alle folgenden Abfragezeiträume (jeweils 01. September bis 31. Oktober). Wir werden daraufhin keine Kirchensteuer für Sie abführen.

Das BZSt ist gesetzlich verpflichtet, Ihre Sperre zum Anlass einer Information an Ihr zuständiges Finanzamt zu nehmen. Das Finanzamt ist gesetzlich gehalten, Sie wegen Ihrer Sperre zur Abgabe einer Kirchensteuererklärung aufzufordern.

 

Dividende 2017

Sie erhalten Anfang Juli 2018 Ihre Dividende für das Geschäftsjahr 2017. Sie wird voraussichtlich wieder 4% betragen. Mit der Einführung der Abgeltungssteuer für Dividendenzahlungen zum 01.01.2009 ergeben sich auch Veränderungen für die Berechnung Ihrer Dividende.

Unter bestimmten, persönlichen steuerlichen Voraussetzungen können Sie sich, durch Ihre Einkommenssteuererklärung, diese Steuerzahlung wieder erstatten lassen. Hierfür benötigen Sie eine Steuerbescheinigung von uns. Wir sind gerne bereit, Ihnen diese auf Wunsch zur Verfügung zu stellen.

Schicken Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Wenn Sie uns einen Freistellungsauftrag für Kapitalerträge erteilen möchten, finden Sie den Vordruck unter Service – Formulare - Freistellungsauftrag. Für Einzelpersonen sind Kapitalerträge bis 801.00 €, für Ehepaare bis 1.602,00 € steuerfrei.

Eine Bitte noch an unsere Mitglieder; bei Änderungen Ihrer persönlichen Daten, wie Bankverbindung oder Anschrift, bitten wir um Mitteilung an uns. Nur so ist auch eine termingerechte Dividendenzahlung möglich.

Vielen Dank !

Ihre Kölner Wohnungsgenossenschaft

Köln, den 12. Januar 2018