1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Häufige Fragen - E

Durch Scheidung wird eine Ehe beendet, nicht aber das Miet-/ Nutzungsverhältnis. Der aus der Wohnung ausgezogene Ehepartner kann aus dem Nutzungsverhältnis nur mit dem Einverständnis der Genossenschaft und seines Ehepartners ausscheiden. Können sich die Ehegatten anlässlich der Ehescheidung nicht einigen, wer von ihnen künftig die frühere „Ehewohnung“ alleine weiter bewohnen darf, so entscheidet hierüber das Familiengericht in einem Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit.
 
Mit Aufnahme in die Genossenschaft wird ein einmaliges Eintrittsgeld in Höhe von 155,00 Euro fällig. Dieses Eintrittsgeld wird dem Geschäftsguthaben nicht gutgeschrieben. Demnach werden diese 155,00 Euro bei der Dividendenzahlung nicht berücksichtigt und nach dem Ausscheiden auch nicht zurückgezahlt.
 
Im Wege des bargeldlosen Zahlungsverkehrs wird vereinbart, dass Sie für die monatlich zu entrichtende Mietzahlung inkl. Nebenkosten ein SEPA Mandat erteilen. Der Vermieter kann dann mittels SEPA-Lastschrift selbst den monatlichen Mietbetrag vom Konto des Mieters einziehen lassen.
Hier gehts zum Formular. Siehe auch "Bankverbindung"